Kategorie-Archiv: Info

Neugarten-Erntedankfest

Sonntag, 01. Oktober 2017

Zur feierlichen Eröffnung des Garten-Areals „SBB“ und des neu renovierten Bahnwärterhüslis laden wir Dich recht herzlich ein.

13:30 Uhr Beginn mit feierlicher Eröffnung des Areals
14:00 Uhr Festrede, Ehrung und Dank
14:30 Uhr Führung durch das Areal
ab 15:00 Uhr Live-Musik

Verpflegung: Kaffee und Kuchen, Neugarten-Sirup, zusätzlich eigens mitgebrachte Drinks und Snacks erlaubt.

Der Verein Neugarten freut sich auf Dein Kommen!

P.s.: Findet bei jeder Witterung statt! (bei Schlechtwetter im Neubad)

Zum Facebook-Event.

Gewinnspiel

Unser Gartenareal braucht einen neuen Namen!

Der bisherige Name „SBB-Areal“ (hier orange gekennzeichnet) war praktisch und naheliegend, er ist uns aber zu lieblos und nennt gar nicht, was uns wirklich wichtig ist:

Naturverbundenheit, Pflanzenliebe, Ökologie, Miteinander Landschaft gestalten, Entschleunigung

Nun liegt es an Dir, lass Deiner Kreativität freien Lauf und lass es Areal-Namen regnen! Das schöne daran ist, Du kannst dabei auch noch gewinnen!

Für den Areal-Namen, der unserer Jury am meisten gefällt, winkt ein leckerer Neugarten-Goodie-Korb!

Also ran ans Formular, deinen Areal-Namen-Vorschlag nennen, wenn du willst noch eine kleine Story dazu in der Nachricht, ergänzt mit Name, Vorname, Telefonnummer und Adresse – und deinem Gewinn steht nichts mehr im Wege!

Einsendeschluss: 04. September 2017

Name*

E-Mail-Adresse*

Areal-Namensvorschlag*

Kontaktdaten und Nachricht

captcha

* = Pflichtfeld

Der/die GewinnerIn wird per E-Mail kontaktiert. Die Verlosung findet vor dem Erntedankfest am 1. Oktober statt. Veröffentlich des Gewinnernamens ab dann. Abholung des Gewinns am Sonntag, 1. Oktober 2017 oder anschliessend jeweils dienstags möglich (im Neugarten).
Neugarten-Kernteammitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Food Save-Kühlschrank im Sommer

Von 11. Juli bis 18. August ist es jeweils erst ab 16 Uhr möglich, Lebensmittel von unserem Kühlschrank abzuholen!

Das Neubad-Bistro hat zu, ab 16 Uhr ist jeweils „La Piazza„, die italienische Sommerbeiz des Neubads offen – und somit auch der Weg zum Kühlschrank möglich.

Bitte vor 16 Uhr das Neubad nicht betreten!

Food Save Luzern und das Neubad danken herzliche für das Verständnis!

 

Renovation Bahnwärterhüsli 9.7. 10:30 Uhr!

Unser Neuzugang in der Neubad-Neugarten-Familie, das Bahnwärterhüsli, benötigt dringend einen neuen Schliff.

Am Sonntag, 9. Juli treffen wir uns um 10:30 Uhr direkt auf dem SBB-Areal (schräg gegenüber vom Neubad-Haupteingang) beim roten Bahnwärterhüsli.
Nach kurzer Lagebesprechung der To Do-Liste stehen uns folgende Aufgaben bevor:

  • Hüsli Obergeschoss ausmisten und reinigen
  • ggf. Innenausstattung bauen aus Paletten
  • Vorhängeschloss an 3 Türen anbringen
  • Aussenfassade abschleifen
  • Aussenfassade streichen
  • für Organisationstalente: Gewinnspiel planen (Idee steht, Umsetzung ausstehend)

 

Für Erfrischung und kleine Snacks wird gesorgt. Bring gemütliche Arbeitskleidung mit (vor allem zum Streichen etwas, das bekleckert werden darf).

Melde dich via Kontaktformular bei Fragen.

Quelle: Luzernerzeitung.ch

Giesspaten gesucht

Du fühlst dich handwerklich nicht so begabt oder motiviert? Keine Sorge, wir brauchen auch noch Unterstützung beim Giessen.

Melde dich fix für einen Wochentag im 3er Team oder als „Reserve-Giesser/in“ in der (Whatsapp-)Gruppe.

Unser Garten ist am Spriessen und Grünen. Daher ist es umso wichtiger, dass die Pflänzchen regelmässig Wasser bekommen. Einige Regen-scheue Pflanzen (wie Tomaten) stehen unter Dach und müssen daher auch in Regenperioden gegossen werden.

Uhrzeit: Bevorzugt abends (an sehr heissen Tagen nicht vor 18.45/19.00 Uhr) oder frühmorgends
Dauer: 1-1.5 Stunden (je mehr Leute beim Giessen anwesend sind, desto eher verkürzt sich die Dauer)
Voraussetzung: Einweisung durch Neugarten-Mitglied
Anmeldung: Kontaktformular

Meinungsbildung in der postfaktischen Gesellschaft

Der Vortrag von Helmut Scheben vom 8. Juni aus der Neugarten-Vortragsreihe war überaus spannend und hinterliess offensichtlich Eindruck beim Publikum.

Nachfolgend haben wir einige interessante Links für euch gesammelt, damit ihr euch unabhängig über das Weltgeschehen informieren könnt.

truth-out.org: Internetseite von US-Bürgerrechtsaktivisten, Umweltschützern, Trump-Gegnern etc.  Bringt intelligente Analysen von hoher Aktualität.

opensecrets.org: Center for Responsive Politics (CRP); Eine von Politikern der Demokratischen Partei gegründete Abeitsgruppe, die versteckte Geldflüsse und Korruption in der US-Politik untersucht.

raymacgovern.org: Ray McGovern ist ein ehemaliger CIA-Analyst und Russland-Spezialist, er gehört zu einer Gruppe von ehemaligen Topshots aller 16 US-Geheimdienste, die sich „Veteran Intelligence Professionels for Sanity“ nennen.

consortiumnews.com: Sie haben wesentlich dazu beigetragen, dass ans Licht kam, dass die Regierung George W. Bush die Kriege im Irak und in Afghanistan mit Fake News rechtfertigte. Zur jüngsten Verschärfung der Spannungen mit dem Iran z. B. das Radiointerview mit Ray McGovern.

longwarjournal.org: Ist eine Gruppe, die den Dronen-Einsatz  und andere Undercover-Aktivitäten der USA weltweit registriert.

infosperber.ch: Eine Gruppe von Journalisten um den ehemaligen Chefredaktor der Berner Zeitung und Kassensturz-Moderator Urs P. Gasche. Im Infosperber schreiben einige Experten für Nahen und Mittleren Osten wie Andreas Zumach, Erich Gysling etc. aber auch Topspezialisten für Schweizer Energiewirtschaft wie Kurt Marti, Hanspeter Guggenbühl und andere. Wer sich für die Debatte um die Energiewende interessiert, sollte Infosperber lesen. Aber dort gibt es auch ein aufschlussreiches Syrien-Dossier.

german-foreign-policy.com: Eine der deutschen Partei Die Linke nahestehende Redaktion von Wissenschaftern und Journalisten, die seriöse Studien zur deutschen Aussenpolitik vorlegen.

nytimes.com: Die New York Times ist immer eine gute Quelle, wenn  man den hiesigen Zeitungen einen Tag voraus sein will. Was in der NYT steht, erscheint oft einen Tag später in der NZZ oder im Tagi.

Hintergrundgeschichten zum Bahnwärterhüsli

Im Jahre 2012 wurde ein Skandal aufgedeckt: über ein Jahr lang muss ein Paar im bereits stillgelegten Bahnwärterhaus der zentralbahn gelebt haben:

http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Paar-lebte-heimlich-im-Bahnhaeuschen-24538838

Auch wir haben bei den kürzlich begonnenen Renovationsarbeiten die ein oder andere Kuriosität gefunden.Wir sind gespannt auf weitere Fünde im 1. Obergeschoss des Bahnwärterhüslis. Dieser wird am Sonntag, 9. Juli inspiziert. Möchtest auch Du dabei sein und uns bei der Renovation unterstützen, so melde dich via Kontaktformular.

Eventtipp

Vortrag: Wohnen nach Permakulturprinzipien1

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:00 Uhr

Referenten: Tilla Künzli und Anton Küchler, Permakulturisten vom Balmeggberg

Eintritt: Frei
Ort: Poolterrasse Neubad
Zusätzlich: 18:30 Uhr Führung durch den Neugarten.

Eventtipp

Vortrag: Pestizide: Die Erfolgsgeschichte industrieller Landwirtshaft. Zurecht?

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:00 Uhr

Referent: Phillipp Schenkel, Greenpeace

Ein Einblick:
Was sind Pestizide? Wo werden sie verwendet und seit wann?
Wie kann ich mich persöhnlich einsetzen?

Eintritt: Frei
Ort: Poolterrasse Neubad
Zusätzlich: 18:30 Uhr Führung durch den Neugarten.

 

 

Neu in der Familie: Bahnwärterhüsli

Herzlichen Willkommen, liebes Bahnwärterhüsli!

Das Neubad und der Neugarten als Kleinfamilie haben die lang ersehnte Nachricht erhalten, dich nun endlich nutzen zu dürfen, liebes altes Bahnwärterhüsli!

Bereits seit 2016 sind die Kinder des Neugartens wie kleine Wichtel drauf und dran, deine grosse Schwester, das „SBB-Areal“ schön und essbar zu machen. Die zahlreichen bepflanzten Kisten, Tomatenhüsli, Hochbeete, Trockensteinmauern, Kräuterspirale, Bienenvölker erfreuen sich nun umso mehr, endlich die kleine Schwester, Dich, das Bahnwärterhüsli begrüssen zu dürfen.

Um Dich benutzbar für Gartengeräte und -besprechungen zu machen, muss aber noch einiges geschehen. Leider hat man Dich in den letzten Jahren viel zu sehr vernachlässigt und du bist renovationsbedürftig geworden. Folgendes müssen wir noch ausbessern, ehe wir Dich nutzen können:

  • Strauch stutzen (der Vollbart mag vielleicht modern sein, aber hier stört es eher, um…)
  • neue Fenster einzubauen (diese Randalen…)
  • neu streichen (möglichst in deiner bisherigen Farbe)
  • Müll entsorgen (manche haben Dich eher als Mülleimer benutzt, als Dich zu schätzen)

Dazu benötigen wir aber noch ein paar helfende Hände, um den Garten nicht zu vernachzulässigen, dieser wird nämlich sonst ganz eifersüchtig auf seine kleine Schwester.

Liebe Leserin, Lieber Leser,
bist Du handwerklich oder kreativ begabt? Hast Du lieber Werkzeuge als Gartenschaufel, Harke und Erde in der Hand? Ist Dir Ordnung auch so wichtig wie uns? Möchtest Du was Gutes tun, für die Gesellschaft, den Verein, das Stadtbild? Oder möchtest Du dich einfach gerne engagieren und mit uns gemeinsam an diesem neuen Projekt arbeiten, um etwas Schönes, Neues, Aufregendes zu gestalten? Etwas, das Aufmerksamkeit erregt.
Wenn auch nur ein Fakt auf Dich zutrifft: Wir suchen genau Dich!
Melde Dich, wir Brauchen Dich!

Kontaktformular: http://www.neugarten.ch/info/kontakt/